3D-Anlagenplanung mit Einsatz 3D-Laserscanning – SI-TEC GmbH

3D-Anlagenplanung mit Einsatz 3D-Laserscanning

Rohrleitungs- und Anlagenplanung mit 3D-Laserscanning für einen internationalen Chemiekonzern

Die bestehende Produktionsanlage für Nahrungsergänzungsmittel eines Kunden aus der Chemiebranche benötigte die Planung und Durchführung einer Qualitäts- und Kapazitätserhöhung. Planungspartner für dieses Fast-Track-Projekt war SI-TEC im Jahr 2020. Trotz sehr geringer Baumasstoleranz hatte SI-TEC das Ziel, die Qualitätseinhaltung zu gewährleisten und damit eine Zeit- und Kostenreduktion zu erreichen.

Mit dem professionellen Einsatz von 3D-Laserscanning und viel Planungserfahrung im Bereich von Bestandanlagen und kurzen Umbaufenstern halfen wir, die Qualitäts- und Kapazitätserhöhung der Anlage voranzutreiben und umzusetzen.

Infolge einer Unterbrechung der Produktion standen nur kurze Durchlaufzeiten für Planung und Ausführung zur Verfügung. Klassische Vor-Ort-Aufnahmen (Aufmass von Hand) waren aus sicherheitstechnischer Sicht ungenügend, die Präzisions- und Qualitätsanforderung an Planungsunterlagen waren erhöht.

Unsere Leistungen und Kernaufgaben

VAS_2

Wir übernahmen für unseren Kunden Leistungen in den Bereichen 3D-Planung mit CAD/BIM unter dem Einsatz von 3D-Laserscanning inklusive aller vorbereitenden Massnahmen. Wir begleiteten den Kunden von Anfang an bei der Beratung in Bezug auf BIM und den Einsatz des 3D-Laserscanning. Zu unseren Leistungen gehörten die Ermittlung der Mengengerüste um den Festpreis zu ermitteln, die Rohrklassenerstellung und das Aufsetzen des Projektes (von ICT bis zu Modellstruktur/Modelle). Wir prüften die Qualität von eingehenden Prozess-Planungsgrundlagen und wir richteten das Projekt in einer Auswertesoftware ein. Die Erstellung aller Planungsunterlagen für Layouts, Halterungszeichnungen und Isometrie war unsere Aufgabe. Bis zur Auslieferung derselben übernahmen wir vollumfänglich alle Qualitätsprüfungen und die Rohrspannungsanalyse.

»Präzision unter Zeitdruck – das ist uns hier gelungen: Bedingt durch die Anforderung eines geringen Produktionsausfalls hatten wir ein extrem kurzes Umbaufenster für den Rück- und Neubau der Anlagenerweiterung bei hoher Vorfertigungs- und Montagegenauigkeit. Dabei war das Ziel, durch Prozessoptimierung etwaige Planungsfehler zu minimieren und dafür sehr präzise detaillierte Fertigungsunterlagen für die Montage abzuliefern.«

Kundennutzen durch SI-TEC

Die Qualität der 3D-Planung und damit auch die Masshaltigkeit der Fertigungsunterlagen ist durch den Einsatz von 3D-Laserscanning sehr hoch. Einen hohen Vorfabrikationsgrad und somit kurze Umbaufenster erreichten wir ausserdem durch die Präzision des Hochleistungsscanners (ca. +/-2mm) und die vielen Informationen aus den Punktewolken, welche die Bestandanlage hochpräzise dokumentieren. Zuletzt erhöhten wir durch den Einsatz von Montageachsen die Präzision der Apparate-, Halterungs- und Rohrleitungsmontage, was dazu beitrug, die Fehler- oder Ausfallquote (z.B. Verschnitt von Rohrleitungen) drastisch zu reduzieren.

Rohrleitungen // pipeline
VAS_4

Insgesamt profitiert der Kunde durch das Laserscanning jetzt von einer schnelleren, sichereren und viel präziseren Umsetzung der Bestandsaufnahmen. Der prognostizierte Planungsumfang kann jetzt exakt erreicht werden und die Fertigungsunterlagen haben eine hohe Qualität. Alle kritischen Termine konnten wir einhalten – genauso wie den Kostenrahmen.

Kontakt aufnehmen